Branchennachrichten

So erkennen Sie eine Batterie

2021-11-02

Vergleichen Sie die Batteriekapazität. Der allgemeine Cadmium-Nickel-Akku hat 500 mAh oder 600 mAh, der Nickel-Wasserstoff-Akku ist 800-900 mAh; Die Kapazität von Lithium-Ionen-Handy-Akkus liegt im Allgemeinen zwischen 1300-1400 mAh, so dass die Zeit der Lithium-Batterie nach vollständiger Aufladung etwa das 1,5-fache der Nickel-Wasserstoff-Batterie und die etwa 3,0-fache der Cadmium-Nickel-Batterie beträgt. Wenn sich herausstellt, dass der von Ihnen gekaufte Lithium-Ionen-Akku für Mobiltelefone nicht so lange funktioniert, wie beworben oder im Handbuch angegeben, kann es sich um eine Fälschung handeln.

Betrachten Sie die Kunststoffoberfläche und das Kunststoffmaterial. Echte verschleißfeste Oberflächenuniform der Batterie, die Verwendung von PC-Material, kein sprödes Phänomen; Gefälschte Batterien haben keine verschleißfeste Oberfläche oder sind zu rau, verwenden recycelte Materialien und sind leicht zu knacken.

Messen Sie die Ladespannung des Batterieblocks. Wird ein Nickel-Cadmium- oder Nickel-Wasserstoff-Akkublock als gefälschter Lithium-Ionen-Handy-Akkublock verwendet, muss dieser aus fünf Einzelbatterien bestehen. Die Ladespannung einer einzelnen Batterie überschreitet im Allgemeinen nicht 1,55 V und die Gesamtspannung des Batterieblocks überschreitet 7,75 V nicht. Wenn die Gesamtladespannung des Batterieblocks weniger als 8,0 V beträgt, kann es sich um eine Nickel-Cadmium- oder Nickel-Wasserstoff-Batterie handeln.

Bei der Originalbatterie ist die Farbe und Textur der Batterieoberfläche klar, einheitlich, sauber, keine offensichtlichen Kratzer und Beschädigungen; Das Batteriekennzeichen muss mit Batteriemodell, Typ, Nennkapazität, Standardspannung, Plus- und Minuspolmarkierungen und Herstellername bedruckt sein. Das Gefühl sollte ohne Behinderung glatt sein, für Enge geeignet, gut mit der Hand, zuverlässiger Verschluss; Keine offensichtlichen Kratzer, schwarze und grüne Metallteile. Wenn wir den Handy-Akku kaufen und das obige Phänomen nicht entspricht, kann vorläufig der Schluss gezogen werden, dass es sich um eine Fälschung handelt.

Viele Handyhersteller haben auch aus eigener Sicht durch Bemühungen, das technologische Niveau zu verbessern, die Fälschungsschwierigkeiten des Handys und seines Zubehörs zu verbessern, um das Phänomen der Überschwemmung von gefälschten Waren weiter einzudämmen. Allgemeine formelle Mobiltelefonprodukte und Zubehör müssen ein einheitliches Erscheinungsbild aufweisen. Daher, wenn wir den geladenen Handy-Akku zurückkaufen, sollten Sie die Karosserie und das Akku-Chassis sorgfältig vergleichen, wenn die Farbe und die Dunkelheit übereinstimmen, ist der Original-Akku. Andernfalls ist der Akku selbst stumpf, es kann sich um einen gefälschten Akku handeln.

Beachten Sie anormale Ladebedingungen. Im Allgemeinen sollte der interne Akku eines echten Mobiltelefons einen Überstromschutz haben, der im Falle eines externen Kurzschlusses durch übermäßigen Strom automatisch die Schleife abschneidet, um das Mobiltelefon nicht zu verbrennen oder zu beschädigen. Lithium-Ionen-Akku verfügt auch über eine Überstromschutzleitung. Wenn bei Verwendung von nicht standardmäßigen Elektrogeräten der Strom zu groß ist, wird die Stromversorgung automatisch unterbrochen, was zu keiner Ladung führt. Im normalen Zustand der Batterie kann die Batterie automatisch wiederhergestellt werden Zustand der Leitung. Wenn wir während des Ladevorgangs feststellen, dass sich der Akku stark erwärmt, raucht oder sogar explodiert, muss der Akku gefälscht sein.

Verwenden Sie spezielle Werkzeuge. Angesichts einer wachsenden Vielfalt von Mobiltelefonbatterien auf dem Markt und einer immer ausgefeilteren Fälschungstechnologie verbessern einige große Unternehmen ihre Fälschungsschutztechniken. Mit der Verbesserung der Fälschungssicherheitstechnologie ist es für uns schwierig, das Echte von der Fälschung von außen zu unterscheiden.